Datenschutzerklärung für die Nutzung der Website „www.lehrerpreis.de“

Stand: Mai 2021

Wir, die Heraeus Bildungsstiftung und der Deutsche Philologenverband freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website „www.lehrerpreis.de“ (im Folgenden „Website“ genannt). Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes und wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Sie daher darüber informieren, welche personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Website erhoben und wie diese von uns verwendet werden. Ebenso möchten wir Sie darüber informieren, welche Maßnahmen wir in technischer und organisatorischer Hinsicht zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten getroffen haben.

Wir kommen mit diesen Datenschutzhinweisen unseren Informationspflichten hinsichtlich Art, Umfang und Zwecken der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Art. 12 – 14 Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) nach. Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit unter der Rubrik „Datenschutzerklärung“ auf der Website abgerufen werden.

1 Allgemeines; Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die in der DSGVO verwendet werden. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe: 

Personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person”) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann (vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (vgl. Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet (vgl. Art. 4 Nr. 3, Halbsatz 1 DSGVO).

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (vgl. Art. 4 Nr. 8 DSGVO).

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten (vgl. Art. 4 Nr. 10 DSGVO).

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist (vgl. Art. 4 Nr. 11 DSGVO).

2 Verantwortliche Stelle

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis einer Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen im Sinne des Art. 26 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die gemeinsam Verantwortlichen Stellen sind:

Bertha Heraeus und Kathinka Platzhoff Stiftung
– Heraeus Bildungsstiftung –
Kurt-Blaum-Platz 2
63450 Hanau
Tel.: + 49 (0)6181 428938-0
Fax: + 49 (0)6181 428938-90
info@heraeus-bildungsstiftung.de
www.heraeus-bildungsstiftung.de; 

und  

Deutscher Philologenverband e.V.
Friedrichstraße 169/170
Bundesgeschäftsstelle
10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 4081 6781
Fax: +49 (0)30 4081 6788
info@dphv.de
https://www.dphv.de/.

Die Vereinbarung zwischen den gemeinsam Verantwortlichen gemäß Art. 26 DSGVO können Sie bei einer der verantwortlichen Stellen erfragen bzw. einsehen.

Wenn Sie Einsicht und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten wünschst oder Fragen zum Datenschutz auf unserer Website bzw. bei der Durchführung des Lehrerpreises haben, wenden Sie sich bitte über unsere angegebene E-Mail-Adresse an oder postalisch unter der oben angegebenen Adresse jederzeit an uns.

3 Verarbeitung Ihrer Daten

Die Website gibt Ihnen die Möglichkeit, sich über die Initiative Deutscher Lehrerpreis zu informieren und sich für den Wettbewerb anzumelden. In diesem Zusammenhang erheben und verarbeiten wir von Ihnen personenbezogene Daten.

3.1 Erhebung von Daten ohne Ihre Mitwirkung

3.1.1 Verarbeitung von Server-Log-Files

Besuchen Sie unseren Internetauftritt zu rein informatorischen Zwecken, erfassen wir durch Ihren Besuch auf unserer Website automatisiert die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. In diesem Fall erheben und verarbeiten wir folgende Daten, die in den sogenannten Logfiles des Servers gespeichert werden:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Website,
  • Typ und Einstellungen des von Ihnen verwendeten Internetbrowsers,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • die von Ihnen zuletzt besuchte Internetseite,
  • Ihre IP-Adresse.

Diese Daten sind zum Betrieb, Stabilität und Sicherheit unserer Website auf dem Webserver technisch notwendig. Zudem ist die kurzfristige Speicherung von Log-Files sachdienlich, um nachträglich Angriffsversuche auf Webserver oder etwaigen Missbrauch aufzuklären. Unser berechtigtes Interesse an dieser Datenverarbeitung besteht demnach darin, Ihnen unser Angebot auf Basis dieser Gegebenheiten anbieten zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Die gespeicherten Daten werden nach 30 Tagen gelöscht, wenn nicht aufgrund konkreter Anhaltspunkte ein berechtigter Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung besteht und eine weitere Prüfung und Verarbeitung der Informationen aus diesem Grund erforderlich ist. Bei der Erhebung und Nutzung dieser Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen erhobenen personenbezogenen Daten gespeichert.

3.1.2 Cookies

Darüber hinaus werden beim Abruf einzelner Websites Cookies verwendet, die dazu dienen, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen und die Navigation zu erleichtern. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computer abgelegt und gespeichert werden. Wir verwenden sog. Session Cookies, die keine personenbezogenen Daten beinhalten und beim Beenden der Browsersitzung wieder gelöscht werden. Techniken, die es ermöglichen, dass Zugriffverhalten der Nutzer nachzuvollziehen, werden nicht eingesetzt.

Sie können die Installation von Cookies verhindern, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung oder Add-Ons in Ihrem Browser unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht mehr alle Websitefunktionen nutzen können.

Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Matomo

NameMatomo
AnbieterLehrerpreis
ZweckCookie von Matomo für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Datenschutzerklärunghttps://lehrerpreis.com/datenschutzerklaerung/
Cookie Name_pk_*.*
Cookie Laufzeit13 Monate

Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.

Instagram

NameInstagram
AnbieterFacebook
ZweckWird verwendet, um Instagram-Inhalte zu entsperren.
Datenschutzerklärunghttps://www.instagram.com/legal/privacy/
Host(s).instagram.com
Cookie Namepigeon_state
Cookie LaufzeitSitzung

YouTube

NameYouTube
AnbieterYouTube
ZweckWird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy
Host(s)google.com
Cookie NameNID
Cookie Laufzeit6 Monate

Cookie-Einstellungen ändern

3.1.3 Cookie-Einwilligung mit Borlabs Cookie

Unsere Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs, Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg („Borlabs“).

Wenn Sie unsere Website erstmalig aufrufen, wird ein Borlabs-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Der Einsatz der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen und auf Grundlage unseres berechtigten Interesses hierfür einen professionellen Anbieter einzusetzen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

3.1.4 Matomo  (vormals Piwik)

Diese Website verwendet Matomo, einen Webanalysedienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, um das Benutzerverhalten zu analysieren und unsere Website regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Matomo setzt Cookies in Ihren lokalen Browser bzw. verwendet eine alternative Tracking-Technology mit Device Finger Print. Die so erhobenen Informationen werden ausschließlich auf unserem Server in Deutschland gespeichert, und zwar folgende Daten:

  • ein Byte (letzte drei Ziffern) der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers,
  • die aufgerufene Website,
  • die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Website gelangt ist (Referrer),
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Website aus aufgerufen werden,
  • die Verweildauer auf der Website,
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Website.

Diese Website verwendet Matomo mit einem „PrivacyManager“-Plugin. Dadurch werden IP-Adressen in unserer Konfiguration um sechs Stellen anonymisiert und ermöglichen keinen Rückschluss auf den tatsächlichen Anschluss. Die auf diese Weise mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

Wir betreiben unsere Webanalyse-Software auf unseren eigenen Servern und geben keine Nutzungsdaten an etwaige Dritte weiter, außer beim Einsatz unseres technischen Supports (bspw. im Rahmen von Software-Updates).

Sie können den Einsatz von Cookies und Trackern zu Webanalyse-Zwecken verhindern, indem Sie in dem weiter unten angeführten Formular das Tracking abschalten. Zudem berücksichtigt Matomo die sog. „Do not track“-Einstellung, die sich in vielen Browsern global vornehmen lässt.

Matomo ist eine freie Open-Source-Software, für die sich viele Entwickler aus unterschiedlichen Ländern und mit unterschiedlichem technischen Hintergrund engagieren. Weitere Informationen zu Matomo findest Sie unter www.matomo.org.

Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen auf der Website getätigte Aktionen analysiert werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird uns auch daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern.

Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Diese Checkbox abwählen für OptOut.

3.1.5 Einsatz von Fonts

Unsere Website nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten Web Fonts des Anbieters Monotype Imaging Holdings Inc., 600 Unicorn Park Drive, Woburn, Massachusetts 01801 USA (fonts.com). Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser­cache. Zu diesem Zweck nimmt Ihr Browser Verbindung zu den Servern von fonts.com auf.

fonts.com protokolliert diesem Aufruf. Das heißt Ihre IP-Adresse wird bei fonts.com mit unserer Website in Verbindung gebracht. Die Nutzung dieser Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO dar. Unterstützt Ihr Browser Web Fonts nicht, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu fonts.com finden Sie unter https://www.fonts.com/info/legal und in der Datenschutzerklärung von Fonts.com: https://www.fonts.com/info/legal/privacy/ bzw. in der Daten­schutzerklärung unter: https://www.monotype.com/legal/privacy-policy/

3.1.6 Videoeinbindung via YouTube

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf https://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Bei YouTube handelt es sich um das Angebot eines nicht mit uns verbundenen Dritten, nämlich der YouTube LLC, das von Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, (im Folgenden „Google“).

Soweit Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland der für Ihre Daten zuständige Verantwortliche.

Die YouTube -Einbettungsfunktion verwenden wir im „erweiterten Datenschutzmodus“, der nach Anbieterangaben eine Speicherung von Nutzerinformationen erst bei Wiedergabe des Videos in Gang setzt. In dem Augenblick, wo die Wiedergabe des eingebetteten Videos gestartet wird, setzt der YouTube Cookies ein, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen.

YouTube speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Google erfolgt nur dann, wenn Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) erteilt haben. Sofern Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, erfolgt keine Datenübermittlung an Google bei dem Besuch unserer Websites mit eingebundenem YouTube-Video.

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO), nach denen sich Google dazu verpflichtet die bei der Datenübermittlung in die USA ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

3.2 Erhebung unter Ihre Mitwirkung via E-Mail

Wir erheben und speichern im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website ihre personenbezogenen Daten dann, wenn Sie uns diese von sich aus zur Verfügung stellen. Wir verwenden solche personenbezogenen Daten ohne gesonderte Einwilligung ausschließlich, um ihr jeweiliges Anliegen bearbeiten zu können. Es ist ihre freie Entscheidung, ob Sie uns Ihre Daten zu den genannten Zwecken mitteilen. Soweit es die Natur ihres Anliegens ermöglicht, können Sie uns gegenüber auch anonym bzw. unter der Verwendung eines Pseudonyms auftreten.

Wenn Sie uns also eine E-Mail senden, werden Ihre E-Mail-Adresse und die gegebenenfalls in der Nachricht enthaltenen personenbezogenen Daten bei uns gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser überwiegendes berechtigtes Interesse Ihre Anfrage zu prüfen und zu beantworten, um Ihnen einen guten Service zu bieten und auch Ihre Interessen zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Zur Beantwortung der Anfrage kann die E-Mail an den jeweiligen firmeninternen Ansprechpartner weitergeleitet werden. Nach Zweck Fortfall werden wir die betreffenden Daten löschen.

4 Teilnahme am Deutschen Lehrerpreis

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit sich, einen Ihrer Lehrer:innen oder Ihre Schulleitung über unsere Online-Registrierung unter Angabe von personenbezogenen Daten für den Deutschen Lehrerpreis zu bewerben. An dieser Stelle möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Teilnahme am Deutschen Lehrerpreis informieren:

4.1 Verantwortlichkeit

Die Heraeus Bildungsstiftung und der Deutscher Philologenverband sind auch die Veranstalter des Deutschen Lehrerpreises (im Folgenden auch „Veranstalter“).

Die Veranstalter sind für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam verantwortlich.

In Bezug auf Datenverarbeitungen im Rahmen der Teilnahme am Deutschen Lehrerpreis, haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Ihre Betroffenenrechte (siehe hierzu nachfolgend Ziffer 11 “Betroffenenrechte”) gegenüber der Heraeus Bildungsstiftung und dem Deutschen Philologenverband geltend zu machen.

4.2 Ablauf des Wettbewerbs

Die erste Stufe des Wettbewerbs ist die Anmeldung über unsere Online-Registrierung, die auf unserer Website abrufbar ist (siehe hierzu im Einzelnen unter Ziffer 4.3).

Nach Anmeldeschluss stellt das Projektbüro des Deutschen Lehrerpreises – Unterricht innovativ die bei der Anmeldung erhobenen Bewerberdaten (insbesondere Vor- und Nachname, Informationen über die Schule sowie Vor-und Nachname von weiteren Kollegen) einem Gutachtergremium zur Verfügung. Dieses Gremium beurteilt die Bewerbungen dann nach einem Kriterienkatalog und bringt diese in eine Shortlist.

Nach der erfolgten Vorauswahl der Bewerbungen durch das Gutachtergremium entscheidet eine Jury schließlich, wer die Preisträger:innen sein werden.

Im Anschluss an die Entscheidung der Jury werden die Preisträger:innen durch das Projektbüro kontaktiert, um die Preisverleihung vorzubereiten.

4.3 Datenerhebung während der Registrierung

Durch bzw. in Folge Ihrer Registrierung auf unserer Website zum Wettbewerb verarbeiten wir die von Ihnen an uns übermittelten Daten.

Sie können sich für den Deutschen Lehrerpreis registrieren, indem Sie uns über die Registrierungsmaske folgende personenbezogene Daten übermitteln:

  • Anrede*,
  • Titel,
  • Vor- und Nachnamen*,
  • E-Mail-Adresse*
  • Angabe zur Person: Schüler:innen, Lehrer:innen oder Sonstiges*,

Die mit einem *-Zeichen gekennzeichneten Angaben sind Pflichtfelder, ohne die eine Registrierung nicht möglich ist.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO für die Durchführung sowie Kommunikation während des Wettbewerbs erforderlich.

Die im Rahmen der Registrierung von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden gespeichert, bis Sie uns gegenüber ein Löschbegehren z.B. per E-Mail an support@lehrerpreis.de bzw. über die Funktion in Ihrem Account selbst äußern. Im Fall des Löschbegehrens halten wir die erforderlichen Informationen nur vor, sofern eine darüber hinausgehende Speicherung erforderlich ist oder wir nach Artikel 6 Abs. 1 c) DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

4.4 Direktwerbung

Wenn Sie sich am Wettbewerb Deutscher Lehrerpreis beteiligen, kann die von Ihnen über diesen Weg an uns übermittelte E-Mail-Adresse durch uns auch für den Versand von E-Mails zur Information über ähnlichen Angeboten und Dienstleistungen verwendet werden. Rechtsgrundlage für den Versand von Werbeemails ist in diesem Fall § 7 Abs. 3 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) sowie Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie sich für den Newsletter angemeldet haben oder nicht.

Solltent Sie keine solchen E-Mails erhalten wollen, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich vom Versand dieser Werbe-E-Mails abzumelden und dadurch der Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zu diesem Zweck zu widersprechen (Art. 21 DSGVO). Hierfür folgen Sie entweder dem Abmeldelink in der jeweiligen E-Mail oder schicksen uns eine E-Mail an support@lehrerpreis.de.

4.5 Abonnement des Newsletters

4.5.1 Anmeldung zum Newsletter

Sie können auf unserer Website oder im Rahmen der Registrierung, den Newsletter

  • des Deutschen Lehrerpreises,
  • der Heraeus Bildungsstiftung, sowie
  • des Deutschen Philologenverbands

durch Ankreuzen der jeweiligen Checkbox und die Betätigung des „Absenden“-Buttons mit folgendem Text abonnieren:

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Einwilligungserklärung zum Newsletter

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und verstanden. Ich bin damit einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zum Zwecke der Versendung des Newsletters durch

gemäß der Ziffer 4.5 der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit von mir widerrufen werden.

Zu diesem Zweck erheben wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen zum Zwecke der Personalisierung des Newsletters.

Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse folgt unserem berechtigten Interesse, Ihnen nach Anmeldung zur Durchführung des Double-Opt-In-Verfahrens eine Bestätigungs-E-Mail zukommen zu lassen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). In der Bestätigungs-E-Mail bitten wir Sie, die Registrierung des Newsletters zu bestätigen, um sicherzustellen, dass Sie den Empfang des jeweiligen Newsletters autorisiert haben.

Falls Sie die Anmeldung bestätigen und damit Ihre Einwilligung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) zum Versand des jeweiligen Newsletters erteilen, werden wir die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten zur Durchführung des Anmeldeprozesses, den Versand und bei dem Abonnement des Newsletters des Deutschen Lehrerpreises sowie der Heraeus Bildungsstiftung die Auswertung des jeweiligen Newsletters verwenden.

Um Ihre Einwilligung in den Versand des Newsletters zu dokumentieren, speichern wir bei der Anmeldung und der Bestätigung im Douple-Opt-In-Verfahren Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt der Anmeldung bzw. der Bestätigung. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die dem Endgerät der betroffenen Person zugewiesenen IP-Adresse zum Zeitpunkt der Anmeldung sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen. Wenn Sie hingegen Ihre Anmeldung nicht bestätigen, wird Ihre Anmeldung automatisch gelöscht, wenn mit einem erfolgreichen Abschluss des Double-Opt-In-Verfahrens nach unserer Erfahrung nicht mehr zu rechnen ist.

4.5.2       Newsletter Provider
4.5.2.1   Sendinblue

Für die inhaltliche Ausgestaltung, den Versand und die Resonanzanalyse der Deutsche Lehrerpreis-Newsletter bedienen wir uns des Serviceanbieters Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland. . Zu diesem Zweck haben wir mit Sendinblue eine Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung geschlossen, die sicherstellt, dass Sendinblue Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich nach unserer Weisung und in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht verarbeitet.

Sendinblue ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterempfangs eingegeben Daten werden auf den Servern von Sendinblue in Deutschland gespeichert. Wenn Sie keine Analyse durch Sendinblue wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen (siehe unter Ziffer 4.5.3). Mit Hilfe von Sendinblue ist es uns möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. So können wir z. B. sehen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden. Sendinblue ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen („clustern“). Dabei lassen sich die Newsletterempfänger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohnort unterteilen. Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jeweiligen Zielgruppen anpassen. Ausführliche Informationen zu den Funktionen von Sendinblue entnehmen Sie folgendem Link: https://de.sendinblue.com/newsletter-software/.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen von Sendinblue unter: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/.

Die Services von Sendinblue als Auftragsverarbeiter nutzen wir auf Basis unseres berechtigten Interesses Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei in dem zentral koordinierten Angebot eines gleichsam rechtskonformen und interessenspezifischen Newsletters durch einen professionellen Anbieter.

4.5.2.2 Inxmail

Für die Durchführung des Anmeldeprozesses, den Versand und die Auswertung der Heraeus Bildungsstiftung-Newsletter bzw. Einladungen für Veranstaltungen bedienen wir uns des Serviceanbieters Inxmail, der von der deutschen Anbieterin Inxmail GmbH, Wentzingerstraße 17, 79106 Freiburg („Inxmail“) angeboten wird.

Zu statistischen Zwecken führt Inxmail in unserem Auftrag ein anonymisiertes (bzw. nur nach Ihrer ausdrücklichen Genehmigung personalisiertes) Link-Tracking durch. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen der Inxmail können Sie unter https://www.inxmail.de/datenschutz einsehen.

Der Einsatz von Inxmail als Servicedienstleister und die damit einhergehende Datenübermittlung erfolgt auf Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses i.S.d. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO an einem zentral koordinierten und wirtschaftlich vernünftigen Angebot eines interessengerechten Newsletters durch einen professionellen Anbieter. Sie können dem Einsatz von Inxmail als Auftragsverarbeiter widersprechen (Art. 21 DSGVO). In diesem Fall können wir Ihnen den Newsletter aber aus technisch-organisatorischen Gründen nicht mehr zukommen lassen.

4.5.3 Abmeldung vom jeweiligen Newsletter

Sollten Sie den jeweiligen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie dem Erhalt des Newsletters jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO) oder die zugrundeliegende Einwilligung widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) und diesen damit abbestellen. Klicke dazu auf den in jedem Newsletter enthaltenen Link. Sie werden dann durch den Abmeldeprozess geführt. Alternativ können Sie Ihren Widerspruch gegen den Newsletter-Erhalt auch per E-Mail gegenüber der jeweiligen verantwortlichen Stelle aussprechen:

4.6 Datenerhebung während der Einreichung der Nominierung

Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie die Möglichkeit eine Nominierung in der Kategorie „Unterricht Innovativ“ (Ziffer 4.6.1), „Ausgezeichnete Lehrkräfte“ (Ziffer 4.6.2) oder „Vorbildliche Schulleitung“ (Ziffer 4.6.3) einzureichen. Je nachdem für welche Kategorie Sie eine Nominierung einreichen möchten, verarbeiten wir verschiedene personenbezogene Daten zur Durchführung des Wettbewerbs. Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Einreichung einer Nominierung informieren:

4.6.1 Kategorie „Unterricht Innovativ“

Bei der Anmeldung zum Wettbewerb in der Kategorie „Unterricht Innovativ“ durch Sie als Lehrer*in erheben und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten, die Sie in der Anmeldemaske angeben (sofern Sie dies nicht bereits während der Registrierung getan haben):

  • Personenstammdaten: Anrede*, Vor- und Nachname*;
  • Adresse und Kontaktdaten: E-Mail-Adresse*, Telefonnummer*;
  • Unterrichtsfach*
  • Angaben zur Schule: Name der Schule*, Schulart*, Schulträger*, Adresse und Bundesland*, Telefonnummer*, Website sowie E-Mail-Adresse der Schule (Sekretariat oder Schulleitung),
  • Projektrahmendaten: Einbezogene Jahrgangsstufen*, weitere beteiligte Lehrkräfte*, Anzahl der beteiligten Lehrkräfte*, Fachverbund*, Leistungserhebung*, Übertragbarkeit in andere Fächer/ Schulen *, Wie haben sie von unserem Wettbewerb erfahren? Referenzen;
  • weitere personenbezogene Daten in Textfeldern zur Kurzbeschreibung Ihres Projekts in den Bereichen Planung und Verlauf des Unterrichts*, Innovation*, Nachhaltigkeit, Bezug des eingereichten Unterrichts zu den aktuellen Rahmenvorgaben*, Diagnose des Fortschritts der Schüler*innen*, größter Gewinn für Schüler*innen*, Relevanz des eingereichten Unterrichts*,
  • Angaben zur Qualifikation für den Sonderpreis,
  • personenbezogene Daten in an uns übermittelte projekt- und unterrichtskonzeptbezogene Dokumente und Fotos bzw. Videoaufnahmen.

Eine vollständig anonyme oder pseudonyme Teilnahme ist leider nicht möglich, da die Kontaktaufnahme zu den Teilnehmern im Falle des Erreichens des Finales erforderlich ist. Die Teilnahme an dem Wettbewerb ohne Angabe der Daten, die mit einem *-Zeichen in der Registrierungsmaske gekennzeichnet sind, ist daher nicht möglich.

4.6.2 Kategorie „Ausgezeichnete Lehrkräfte“
4.6.2.1 Nominierung

Bei der Anmeldung einer Lehrkraft zum Wettbewerb durch Sie als Schüler:in erheben und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten, die Sie in der Anmeldemaske angeben (sofern Sie die Angaben nicht bereits während der Registrierung gemacht haben):

  • Personenstammdaten: Anrede*, Vor- und Nachname des Schülers/ der Schülerin*;
  • Kontaktdaten: E-Mail-Adresse des Schülers/ der Schülerin*;
  • Angaben zur Schule: Name der Schule*, Schuljahr*, Schulart*, Schulträger*, Adresse und Bundesland*, Telefonnummer*, Website der Schule sowie E-Mail-Adresse der Schule (Sekretariat bzw. Schulleitung) *;
  • Angaben zum/ zur Lehrer:in: Anrede, Vor- und Nachname, Fächer;
  • Mitteilung im Textfeld Begründung (je nach Eintragung);

Eine vollständig anonyme oder pseudonyme Teilnahme des Lehrers/ der Lehrerin bzw. des nominierenden Schülers/Schülerin ist leider nicht möglich, da die Kontaktaufnahme zu dem Preisträger:innen und den nominierenden Schüler:innen im Falle des Erreichens des Finales erforderlich ist. Auf diese Weise soll außerdem gewährleistet werden, dass es sich um ernsthafte Bewerbungen handelt und ein Missbrauch des Anmeldeformulars vermieden wird. Die Teilnahme bzw. Nominierung eines Lehrers/ einer Lehrerin an dem Wettbewerb, ohne Angabe der Daten, die mit einem *-Zeichen in der Registrierungsmaske gekennzeichnet sind, ist daher nicht möglich.

4.6.2.2   Weitergabe Ihrer Angaben an Mitschüler:innen beim gemeinsamen Arbeiten

Sofern Sie Schüler:in sind und einen Ihrer Lehrer:innen für den Deutschen Lehrerpreis nominiert haben (siehe hierzu Ziffer 4.6.2.1) und einen Schüler:in per E-Mail dazu eingeladen haben Ihre Nominierung zu unterstützen, wird in dem Fall, dass der/die Schüler*in sich der Nominierung anschließt, die von Ihnen mit uns geteilten Informationen auch mit dem/ der jeweiligen Schüler:in geteilt. Diesem Mit-Vorschlagenden ist es dann auch möglich, Ihre Begründung zur Bewerbung des Lehrers/ der Lehrerin zu lesen. Des Weiteren erhält der Erstmelder eine Liste aller E-Mail-Adressen derjenigen Schüler, die den Lehrer/die Lehrerin beworben haben.

Die Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn Sie hierfür eine separate Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO gegeben haben.

Einwilligungserklärung für das gemeinsame Arbeiten:

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und verstanden. Ich bin damit einverstanden, dass im Fall, dass ich eine(n) Schüler:in per E-Mail dazu einlade, gemeinsam an der Nominierung eines Lehrers/ einer Lehrerin zu arbeiten, meine während der Nominierung des Lehrers/ der Lehrerin übermittelten Informationen nach Maßgabe der Ziffer 4.6.2 der Datenschutzerklärung verarbeitet und mit dem jeweiligen Schüler:innen geteilt werden. Diese Einwilligung kann jederzeit von mir widerrufen werden.

4.6.3       Kategorie „Vorbildliche Schulleitung“

Sollten 25 % der an Ihrer Schule tätigen Lehrkräfte die Nominierung der Schulleitung befürworten, so können Sie als Lehrerteam auch Ihre Schulleitung für den Wettbewerb nominieren. Bei der Anmeldung einer Schulleitung zum Wettbewerb durch Sie als Lehrerteam erheben und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten, die Sie in der Registrierungsmaske angeben (sofern Sie diese nicht bereits bei der Registrierung angegeben haben):

  • Personenstammdaten: Anrede*, Vor- und Nachname des Lehrers/Lehrerin*;
  • Kontaktdaten: E-Mail-Adresse des Lehrers/ Lehrerin*, Telefonnummer*;
  • Angaben zur Schule: Name der Schule*, Schulart*, Schulträger*, Adresse und Bundesland*, Telefonnummer*, Website der Schule*, E-Mail-Adresse der Schule (Sekretariat bzw. Schulleitung) *, Anzahl der Schüler*innen und Lehrkräfte*;
  • Angaben zur Schulleitung: Anrede*, Vor- und Nachname*, Fächer*;
  • Mitteilung im Textfeld Kurzbeschreibung bzw. Begründung (je nach Eintragung) zu den Bereichen: Verantwortlichkeiten und transparente Partizipationsstrukturen*, Innovation*, Unterrichtswirksamkeit*, Kooperation*, Personal- und Teamentwicklung*, Persönlichkeit*;
  • Angaben zur Qualifikation für den Sonderpreis,
  • personenbezogene Daten in an uns übermittelte projekt- und unterrichtskonzeptbezogene Dokumente und Fotos bzw. Videoaufnahmen.

Eine vollständig anonyme oder pseudonyme Teilnahme der Schulleiter:innen bzw. des/r nominierenden Lehrer:in ist leider nicht möglich, da die Kontaktaufnahme zu dem Preisträger:innen und den nominierenden Schüler:innen im Falle des Erreichens des Finales erforderlich ist. Die Teilnahme bzw. Nominierung eines Lehrers/ einer Lehrerin an dem Wettbewerb, ohne Angabe der Daten, die mit einem *-Zeichen in der Registrierungsmaske gekennzeichnet sind, ist daher nicht möglich.

4.6.4       Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch oder infolge der Einreichung einer Nominierung ist für die Planung und Durchführung des Wettbewerbs erforderlich. Hierin liegt auch der Zweck der Datenverarbeitung. Hierzu zählen insbesondere auch die Beurteilung des Teilnahmebeitrags, die Überprüfung, ob die Teilnahmebedingungen eingehalten werden sowie die Gewinnbenachrichtigung. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten auch auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, sofern es sich um Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie der Website der jeweiligen Schule, handelt.

Die sonstigen während des Anmeldevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten (Ihre anonymisierte IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung) dienen dazu einen Missbrauch des Anmeldeformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Die Verarbeitung liegt somit in unserem berechtigten Interesse und basiert auf Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

4.7 Weitergabe von Daten an Dritte

4.7.1 Zur Durchführung der Kommunikation

Einige Daten müssen wir zur Kommunikation mit Ihnen während und im Anschluss an die Durchführung des Deutschen Lehrerpreises unter strenger Einhaltung des geltenden Datenschutzrechts an den Serviceanbieter Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland übermitteln.

In diesem Fall erfolgt der Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ausschließlich nach unserer ausdrücklichen Weisung und auf Basis einer Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO. Mit dieser Vereinbarung garantiert uns der Dienstleister, dass die Serviceerbringung in Einklang mit geltendem Datenschutzrecht steht. Die Hinzuziehung professioneller Anbieter entsprechender Services ist gesetzlich ausdrücklich vorgesehen und dient unserem berechtigten Interesse, unser Angebot für dich zu professionalisieren und betriebswirtschaftlich sinnvoll anbieten zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Wir bleiben auch in diesem Fall für den Schutz Deiner Daten verantwortlich.

4.7.2 Gremien und Jury

Zur objektiven Auswertung der Bewerber und der Auswahl der Gewinner des Wettbewerbs beauftragt der Deutsche Philologenverband ein aus Fachleuten zusammengesetztes unabhängiges Gremium sowie eine unabhängige Jury. Die Zusammensetzung der jeweiligen Jury und des jeweiligen Gremiums können Sie der Website entnehmen [Link zur Webseite] bzw. auf Anfrage von uns erhalten.

Die Weitergabe der Daten erfolgt auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass die Teilnahme am Wettbewerb in diesem Fall nicht möglich ist.

Einwilligung zur Weitergabe der Daten an die Jury- und Gremium-Mitglieder

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und verstanden. Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Ziffer 4.7.2 der Datenschutzerklärung, insbesondere auch mein Wettbewerbsbeitrag, zum Zweck der Durchführung des Wettbewerbs an Juroren und Gutachter übermittelt werden. Ich habe die Zusammensetzung der jeweiligen Jury der Website entnommen bzw. kann die Zusammensetzung des jeweiligen Gremiums auf Anfrage von den Verantwortlichen erhalte. Diese Einwilligung kann jederzeit von mir widerrufen werden. Diese Einwilligung kann jederzeit von mir widerrufen werden.

4.7.3       Kooperationspartner

Sofern Ihre personenbezogenen Daten an Kooperationspartner weitergegeben werden, so erfolgt dies nur dann, wenn Sie zu den Gewinnern des Wettbewerbs gehören und wenn Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO).

4.7.4       Agenturen

Zur Vorbereitung und professionellen Durchführung unserer Preisverleihung setzen wir ggf. Agenturen als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO ein, die entsprechend Empfänger von personenbezogenen Daten sind. Sie verarbeiten die Daten jedoch ausschließlich nach unseren Anweisungen. Rechtsgrundlage für unsere Nutzung von Agenturen ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, nämlich die Verfolgung unseres und Ihres Interesses an einer organisierten Preisverleihung. Sollten Sie weitere Informationen zu der jeweils in Ihrem Nominierungsjahr eingesetzten Agentur wünschen, wenden Sie sich gern jederzeit über die obenstehenden Kontaktinformationen an uns.

4.8 Veröffentlichung personenbezogener Daten und Dauer der Verarbeitung

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden zunächst nur intern gespeichert. Wenn ein Teilnehmer keinen Preis gewinnt, unterbleibt eine Veröffentlichung. Eine Veröffentlichung erfolgt im Übrigen nur dann, wenn der/die Preisträger:in seine/ihre ausdrückliche Einwilligung zur Veröffentlichung seines/ihres Vor- und Nachnamens auf der Website des Deutschen Lehrerpreises erteilt hat. Die veröffentlichten Informationen bleiben bis zum Widerruf der betroffenen Person auch nach Ende des Wettbewerbs auf der Website abrufbar, siehe auch unter „Preisträger:innen“.

Ihre im Account hinterlegten Daten werden so lange gespeichert, bis Sie uns gegenüber Ihr Löschbegehren (siehe hierzu unter Ziffer 4.3.1) äußern. Gleiches gilt für die Verarbeitung von Daten auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung (z.B. zur Zusendung von Newslettern).

Im Übrigen löschen wir Ihre Daten nach Zweckfortfall, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr bestehen.

4.9 Preisverleihung

Jeder Preisträger wir im Rahmen der Preisverleihung auf der Bühne für das jeweilige Konzept geehrt. Als gemeinnützige Stiftung (Heraeus Bildungsstiftung) und als gewerkschaftlicher Zusammenschluss von Lehrern an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen (Deutscher Philologenverband) haben wir ein Interesse, sowohl auf unserer Homepage als auch in anderen Medien über unseren Wettbewerb zu informieren. Zu diesem Zweck werden bei der Preisverleihung auch Fotos von den Räumlichkeiten und den Teilnehmern (im öffentlichen Raum) gemacht. Die Gewinner werden auf der Bühne gesondert fotografiert.

Die Verarbeitung dieser Bilder und Daten erfolgt dabei im Rahmen des § 22 KUG und des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses.

Einer identifizierenden Darstellung durch Fotos können Sie jederzeit widersprechen, wir werden dann Fotos von Ihnen nicht verwenden. An den Eingängen der Räumlichkeiten finden Sie bei der jeweiligen Veranstaltung auch Hinweise, dass während der Preisverleihung Video- und Fotoaufnahmen gemacht werden. Wenn dies nicht wünscht, soll sich vor Ort an den Veranstalter wenden.

5  Einbindung von Social-Media

Auf unserer Webseite finden Sie lediglich Verweise zu unseren Social-Media-Diensten, so dass Daten über Ihren Besuch auf unserem Angebot (z.B. IP-Adresse, Zeitpunkt, URL) oder auf Ihrem Endgerät vorhanden Daten (z.B. Cookie-Informationen) an die jeweiligen Anbieter erst bei einer bewussten Nutzung des Links übertragen werden. Im nachfolgenden möchten wir Sie darüber informieren, wie Ihre Daten bei der Nutzung unserer Social-Media Präsens verarbeiten werden:

5.1 YouTube Chanel

Wir nutzen die Plattform YouTube.com außerdem, um eigene Videos einzustellen und öffentlich zugänglich zu machen. Bei YouTube handelt es sich um das Angebot eines nicht mit uns verbundenen Dritten, nämlich der YouTube LLC, das von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, betrieben wird.

Einige Internetseiten unseres Angebotes enthalten Links zu unserem Angebot auf YouTube. Für den Fall, dass Sie einem Link auf YouTube folgen, weisen wir darauf hin, dass YouTube die Daten ihrer Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse) entsprechend ihrer eigenen Datenverwendungsrichtlinien abspeichert und für geschäftliche Zwecke nutzt. Wir haben weder Einfluss auf die Erhebung von Daten durch YouTube, noch auf die bei YouTube bestehenden Datenverarbeitungsvorgänge. Auch sind uns weder der Umfang der Datenerhebung, noch die Zwecke der Verarbeitung oder die hinterlegten Speicherfristen bekannt. Eine Weiterleitung der Daten, auch an Dritte außerhalb der EU, kann daher nicht ausgeschlossen werden. Die Datenschutzerklärung von YouTube können Sie unter: https://www.gstatic.com/policies/privacy/pdf/20190122/f3294e95/google_privacy_policy_de_eu.pdf einsehen.

Zur Auswertung des Nutzerverhaltens erhebt YouTube personenbezogene Daten. Einen bestimmten Teil dieser Daten stellt YouTube den Betreibern von YouTube-Kanälen, wie uns, in anonymisierter Form zur Verfügung. Dabei handelt es sich um demografische Daten wie beispielsweise Alter, Geschlecht, Wohnort, Land oder Muttersprache, ohne jedweden Bezug zu identifizierbaren Personen. Wir können daher keinen Besucher des YouTube-Kanals identifizieren.

Zudem werden uns Statistiken über die Quelle des Aufrufs des YouTube-Kanals, die Art des Endgerätes, über die ein Zugriff erfolgte oder über die Seitenaufrufe zur Verfügung gestellt. Als Betreiber dieses Kanals erhalten wir auch Statistik-Daten (sog. Insights) von YouTube. Über diese Daten können keine Rückschlüsse auf den jeweiligen Besucher gezogen werden. Auch können diese erhaltenen statistischen Daten nicht mit den Profildaten unserer Abonnenten verknüpft werden. Wir können dabei lediglich die Kategorien der Daten und Besucher vorgeben, nach denen YouTube seine Datensammlung auswertet und in Form der anonymisierten Statistiken zur Verfügung stellt. Diese Daten werden von uns ausschließlich für die Analyse des Nutzerverhaltens verwendet, damit wir unseren YouTube-Kanal sowie unser Angebot besser auf die Bedürfnisse und Interessen der Besucher ausrichten können.

Auch wenn Sie als Besucher unseres YouTube-Kanals bei YouTube registriert sind, erhalten wir nur anonymisierte Informationen und Statistiken. Allerdings weisen wir darauf hin, dass in Folge des unmittelbaren Ansteuerns unseres YouTube-Kanals, beispielsweise durch das Auslesen von Logfiles (beispielsweise IP-Adresse) oder das Setzen von Cookies, durch YouTube selbst, ein Personenbezug möglich ist. Die Nutzung Ihrer uns von YouTube übermittelten Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Wenn der Besucher unseren YouTube-Kanal abonniert fügt YouTube Ihr Profil der Liste aller Abonnenten dieses Kanals hinzu. Diese Liste wird uns überlassen. In dieser Liste sind aber nur die Daten enthalten, die öffentlich sind, d.h. Informationen, die von Ihnen über Ihre YouTube-Einstellungen freiwillig überlassen werden. Welche dies konkret sind entscheidet Sie in Ihren YouTube-Einstellungen selbst. Darüber hinaus haben Sie in Ihren Google-Einstellungen (https://myaccount.google.com/u/1/privacycheckup/1/0?hl=de) die Möglichkeit Ihre Privatsphäre zu überprüfen.

Unter https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de  finden Sie weiterführende Informationen zu den einzelnen Einstellungsmöglichkeiten.

Zudem können wir Kommentare auf unseren YouTube-Kanälen einzelnen Nutzern zuordnen.

Die Verarbeitung dieser Daten dient dem oben genannten Zweck und erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung durch die Registrierung und Anmeldung bei YouTube.

5.2 Facebook

Wir betreiben außerdem eine Facebook-Seite, um auf den Deutschen Lehrerpreis aufmerksam zu machen, dort Informationen bereitzuhalten und um mit Ihnen als Besucher und Benutzer unsere Facebook-Seite in Kontakt zu treten. Als Betreiber dieser Facebook-Seite sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Plattform, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland, Verantwortliche.

Beim Besuch unserer Facebook-Seite werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt insoweit auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen gemäß Art. 26 DSGVO, die Sie hier einsehen können: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt und auf welche Weise sie verarbeitet werden.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie die Plattform Facebook und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Liken etc.).

Wir erheben dabei personenbezogene Daten, wenn Sie z.B. Messenger Kontakt zu uns aufnehmen (Nutzername, ggf. personenbezogene Daten die sich aus Ihrer Nachricht ergeben). Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Von einer abschließenden Bearbeitung gehen wir aus, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Darüber hinaus analysieren wir die Aufrufe und Interaktionen auf unserer Facebook-Seite. Hierzu erstellt Facebook Nutzungsprofile und stellt uns ausschließlich anonyme Daten in Form von Seiten-Insights zur Verfügung („Seiten-Insights“):

https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights.

Hierbei handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie Personen mit unserer Seite interagieren. Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Personen auf bzw. mit unserer Seite und ihren Inhalten erfasst werden. Dies dient gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimierten Darstellung unseres Angebots und effektiver Kommunikation mit den Besuchern.

Bitte beachten Sie, dass bei Nutzung und Aufruf unserer Facebook-Seite Ihre personenbezogenen Daten neben uns außerdem auch von Facebook verarbeitet werden. Für die Verarbeitung von Insights-Daten sind wir und Facebook gemeinsam Verantwortliche. Die jeweiligen Verantwortlichkeiten von uns und Facebook im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten sind in der Seiten-Insights-Ergänzung, abrufbar unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, festgelegt.

In welcher Weise Facebook Insights-Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, liegt in der Verantwortung von Facebook.

In Bezug auf Datenverarbeitungen über unsere Facebook-Seite, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Betroffenenrechte (siehe hierzu nachfolgend Ziffer 11 “Betroffenenrechte”) neben uns auch gegenüber Facebook geltend zu machen. Weitere Informationen finden sich hierzu in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook, unter http://de-de.facebook.com/about/privacy.

Über die zuvor beschriebenen Verarbeitungen hinaus, verarbeitet Facebook Ihre Daten außerdem für Analyse- und Werbezwecke bzw. um personalisierte Werbung auszuspielen. Dabei setzt Facebook nach unserem Kenntnistand auch Cookies, Pixel oder andere Techniken ein, die Ihr Nutzungsverhalten (auch über verschiedene Endgeräte hinweg) speichern. Dadurch kann Facebook in Rahmen seiner eigenen Plattform sowie auf Drittseiten zielgerichtete Werbung ausspielen. Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Facebook auch in die USA und andere Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook genau erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy. Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

Facebook bietet außerdem Mitgliedern von Facebook die Möglichkeit an, bestimmten Datenverarbeitungen zu widersprechen; diesbezügliche Hinweise und Opt-Out-Möglichkeiten finden sich unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Den Datenschutzbeauftragten von Facebook können Sie über das von Facebook bereitgestellte Online-Kontaktformular unter https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 kontaktieren.

Die Zuständige Aufsichtsbehörde für Facebook Ireland Ltd. ist: Data Protection Commission Canal House Station Road Portarlington Co. Laois R32 AP23, Ireland (https://www.dataprotection.ie).

5.3 Twitter

Wir betreiben außerdem einen Twitter-Account, um im Wege der Öffentlichkeitsarbeit mit Kurznachrichten auf den Lehrerpreis aufmerksam zu machen, Informationen bereitzuhalten und mit Ihnen als Besucher in Kontakt zu treten. Wir greifen hierfür auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. („Twitter“) zurück. Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten).

Als Nutzer der Twitter-Seite steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, uns per Direktnachricht zu kontaktieren. Die hierdurch von Ihnen übermittelten Daten werden grundsätzlich nur zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens verarbeitet. Die rechtliche Grundlage hierfür bildet Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Als Besucher unserer Twitter-Seite haben Sie die Möglichkeit interaktive Funktionalitäten, z.B. Like-Buttons, Teilen von Beiträgen („re-tweeten“) oder die Kommentarfunktion, zu nutzen. Bei dieser Nutzung sind für uns und auch für andere Nutzer personenbezogene Daten und Informationen sichtbar. Wir haben keinen Einfluss auf die interaktiven Funktionalitäten und die Sichtbarkeit der Nutzeraktivitäten auf unserer Twitter-Seite. Wir weisen darauf hin, dass unsere Twitter-Seite besucht werden kann, ohne die interaktiven Funktionalitäten zu nutzen.

Wir erhalten außerdem Zugang zu bestimmten, nicht-personenbezogenen Daten über z.B. Tweet-Aktivitäten, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet.

Wir nutzen bspw. die bei Twitter eingegebenen Daten, insbesondere den Nutzernamen und die veröffentlichten Inhalte, z.B. indem wir Ihre Tweets „re-tweetet“, auf diese antwortet oder Tweets verfasst, die auf Ihren Account verweisen. Hierdurch werden Ihre Daten auch unseren Followern zugänglich gemacht.

Twitter verarbeitet die Daten Ihre Daten darüber hinaus für Zwecke wie den Betrieb der Plattform, die Sicherheit Ihres Accounts und um Ihnen relevantere Tweets, Personen, denen Sie folgen können, und Anzeigen anzuzeigen.

Hierfür nutzt Twitter u.a. sogenannte Cookies, die auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert werden, vgl. Ziff. 2.3 der Datenschutzrichtlinie von Twitter sowie https://help.twitter.com/en/rules-and-policies/twitter-cookies.

Twitter verarbeitet u.a. Ihre bei der Registrierung freiwillig angegebenen Daten wie Name, Nutzername, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Twitter erhält jedoch auch Informationen, wenn Sie sich z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Zu diesen sog. „Log-Daten” kann u.a. die IP-Adresse, Informationen zu den von Ihnen aufgerufenen Seiten oder Ihr Standort gehören.

Zur Auswertung Ihrer Daten benutzt Twitter ggf. Analyse-Tools wie Google-Analytics. Wir haben keinen Einfluss auf die Nutzung solcher Tools durch Twitter und erhalten auch keine der bei der Analyse gewonnenen Daten.

Weitere Informationen bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten und zur Dauer der Speicherung durch Twitter, können Sie den Datenschutzhinweisen der Plattform entnehmen: https://twitter.com/de/privacy.

Informationen zu Einstellungsmöglichkeiten zur Verwaltung von Nutzerdaten stellt Twitter Nutzern unter folgenden Links zur Verfügung: https://support.twitter.com/articles/105576#, https://twitter.com/personalization und https://help.twitter.com/de/search?q=datenschutz.

Es ist nicht auszuschließen, dass Twitter Ihre Daten in Drittländer übermittelt und dort weiterverarbeitet.

Den Datenschutzbeauftragten der Twitter Inc. bzw. der Twitter International Company können Sie mit Hilfe eines Formulars kontaktieren, https://help.twitter.com/forms/privacy oder per Schreiben an eine der folgenden Adressen:

  • Falls Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika leben, ist der für Ihre personenbezogenen Daten zuständige für die Verarbeitung Verantwortliche Twitter, Inc. mit folgender Anschrift:

Twitter, Inc.
Attn: Privacy Policy Inquiry
1355 Market Street, Suite 900
San Francisco, CA 94103

  • Falls Sie außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika leben, ist der für die Verarbeitung Verantwortliche Twitter International Company mit folgender Anschrift:

Twitter International Company
Attn: Data Protection Officer
One Cumberland Place, Fenian Street
Dublin 2, D02 AX07 IRLAND.

5.4 Instagram

Wir greifen außerdem für unser Angebot auf die technische Plattform und die Dienste von Instagram zurück. Der Instagram-Service ist eines der Facebook-Produkte, die von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland („Facebook“) zur Verfügung gestellt werden.

Als Betreiber unserer Instagram-Seite sind wir gemeinsam mit Facebook Verantwortliche. Beim Besuch unserer Instagram-Seite werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen verarbeitet. Wir haben als Verantwortlicher dieser Seite mit Facebook Vereinbarungen getroffen, welche unter anderem die Bedingungen für eine Nutzung der Instagram-Seite regeln. Maßgeblich sind die Nutzungsbedingungen von Instagram https://help.instagram.com/581066165581870) sowie die dort am Ende aufgeführten sonstigen Bedingungen und Richtlinien.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt und auf welche Weise sie verarbeitet werden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Facebook die Daten seiner Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichert und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzt. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung von Facebook finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php.

Auf die Datenerhebung und die weitere Verarbeitung durch Facebook haben wir keinen Einfluss. Ferner ist für uns nicht erkennbar, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten von Facebook gespeichert werden, inwieweit Facebook bestehenden Löschpflichten nachkommt, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten seitens Facebook vorgenommen werden und an wen die Daten von Facebook weitergegeben werden. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Facebook Ihre an uns übermittelten persönlichen Daten verarbeitet, nehmen Sie bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf. Unsere vollständigen Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum unserer Website oder bei Facebook.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der funktionsfähigen Instagram-Unternehmensseite bzw. einer bei Instagram verlinkten Website sowie für unsere Inhalte und Leistungen erforderlich oder angemessen ist, etwa bei der Teilnahme an über Instagram veröffentlichten Aktionen, Gewinnspielen o. ä.

Es besteht die Möglichkeit, mit uns über unsere Instagram-Seite entweder durch eine Privatnachricht oder durch einen Kommentar unter einem Bild Kontakt aufzunehmen. So können Sie sich mit Fragen zum Lehrerpreis, unserer Instagram-Seite oder sonstigen Anfragen an uns wenden. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns werden uns insbesondere Ihr Nutzername, der Text der Anfrage und ggf. weitere personenbezogene Daten von Ihnen mitgeteilt. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Kommentare sind öffentlich und für alle anderen Instagram-Nutzer sichtbar. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Von einer abschließenden Bearbeitung gehen wir aus, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Abhängig von den jeweiligen Privatsphäre-Einstellungen der Nutzer bei Instagram können wir außerdem sehen, wenn Sie eine unserer Instagram-Seiten/-Posts/-Kommentare geliked, geteilt oder unsere Instagram-Seite abonniert haben. Auch Kommentare auf unseren Instagram-Seiten können wir Ihnen als Instagram-Nutzer zuordnen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt dabei in der Kommunikation und Interaktion mit Ihnen über Instagram.

Die Art und der Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten bei Besuch einer Instagram-Seite hängen also auch von Ihrem Verhalten ab und kann von Ihnen beeinflusst werden. Es ist jederzeit möglich, unsere Instagram-Seite zu besuchen, ohne Kommentare zu hinterlassen oder auf „Gefällt mir“ zu klicken. Bitte beachte, dass die interaktiven Funktionen von Instagram nur nach Registrierung möglich sind. Auch diesbezügliche Daten können von Facebook verarbeitet werden.

Außerdem erhalten wir von Facebook über die Funktion „Insights“ statistische Daten über die Besucher auf unseren Instagram-Seiten. Hierbei handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie Personen mit unserer Seite interagieren. Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Personen auf bzw. mit unserer Seite und ihren Inhalten erfasst werden. Anhand dieser Funktion können wir unsere Seite besser analysieren und den Interessen unserer Nutzer anpassen. Unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO am Betrieb unserer Instagram-Seite und Nutzung der Insights liegt darin, effektives Marketing über eine vielgenutzte Plattform zu betreiben. Weitere Informationen zur Funktion „Insights“ finden Sie hier: https://www.facebook.com/iq/tools-resources/audience-insights/.

Den Datenschutzbeauftragten von Facebook können Sie über das von Facebook bereitgestellte Online-Kontaktformular unter

Https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970 kontaktieren.

Die zuständige Aufsichtsbehörde für Facebook Ireland Ltd. ist: Data Protection Commission Canal House Station Road Portarlington Co. Laois R32 AP23, Irland (https://www.dataprotection.ie).

6 Einbindung von Social Media Buttons (Shariff-Lösung)

Sie haben die Möglichkeit Inhalte auf unserer Website schnell und unkompliziert in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder WhatsApp zu teilen. Dafür haben wir mit unseren Social Buttons die Möglichkeit geschaffen, diese Dienste zu nutzen – aber trotzdem Ihre Privatsphäre zu schützen.

Normalerweise führen diese Social Plugins dazu, dass jeder Besucher einer Seite sofort von diesen Diensten mit seiner IP-Adresse erfasst wird und seine weiteren Aktivitäten im Internet protokolliert werden. Das passiert selbst dann, wenn der Anwender gar nicht auf einen der Buttons klickt.

Um das zu verhindern, nutzen wir die sog. Shariff-Lösung. Unsere Social-Buttons stellen den direkten Kontakt zwischen Social Network und Ihrem Browser erst dann her, wenn Sie aktiv auf den Share-Button klicken und anschließend den Inhalt unserer Website teilen. Sind Sie bereits beim Anbieter des sozialen Netzwerks bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

Wir berücksichtigt mit der Shariff-Lösung die Datenschutzinteressen unserer Nutzer so weit, wie es nach dem aktuellen Stand der Technik möglich ist.

6.1 Verwendung von Facebook Social Plugins

Dieses Angebot verwendet Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welche nach Klick auf den entsprechenden Button eine Verbindung zu Facebook herstellen. Diese Plugins werden von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“).

Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite unseres Angebots aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser keine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Erst wenn Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen, wird eine solche Verbindung hergestellt (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO).

Nach Erteilung Ihrer Einwilligung und Nutzung des Plugins, erhält Facebook die Information, dass Sie eine entsprechende Seite unseres Angebots aufgerufen haben. Sofern Sie bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen, darüber hinaus wird die entsprechende Information zur durchgeführten Interaktion (z.B. Share) von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php.entnehmen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über Social Plugins personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, sollten Sie die Plugin Funktion nicht nutzen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich.

6.2 Twitter

Wir binden auf unseren Websites außerdem den Share-Button des Dienstes Twitter ein, welche erst nach Klick auf den entsprechenden Button (siehe Shariff Technik) eine Verbindung zu Twitter herstellen. Diese Schaltflächen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Sie sind an Begriffen wie „Twitter“, verbunden mit einem stilisierten blauen Vogel erkennbar.

Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich, einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen. Wenn Sie eine Website vom Deutschen Lehrerpreis aufrufen, der einen solchen Button enthält, baut Ihr Browser keine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter erst dann an den Browser des Nutzers übermittelt, wenn Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert Sie entsprechend unserem Kenntnisstand.

Nach diesem wird lediglich die IP-Adresse des Nutzers die URL der jeweiligen Webseite beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung des Buttons, genutzt. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter www.twitter.com/de/privacy.

6.3 WhatsApp

Diese Website verwendet den erst nach Klick auf den entsprechenden Button aktiven WhatsApp-Sharing-Button, des Anbieters WhatsApp Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, Kalifornien 94025 USA („WhatsApp“).

Dieser erlaubt es Ihnen, Inhalte unserer Website bequem an Ihre WhatsApp-Kontakte zu versenden. Der WhatsApp-Sharing-Button ist lediglich ein Link zum Anbieter WhatsApp. Daher fließen allein durch den Aufruf unserer Website keinerlei Daten. Erst wenn Sie den Button klicken, erfährt WhatsApp, von welcher Website Sie kommen – wie bei jedem Link. Die weitere Verarbeitung dieser Information liegt allein in der Verantwortung von WhatsApp. Den Link zur Datenschutzerklärung von WhatsApp finden Sie hier: www.whatsapp.com/legal/

7  Dauer der Verarbeitung und Löschung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie dies für die Bereitstellung der Leistungen der Website bzw. für die Teilnahme am Deutschen Lehrerpreis erforderlich ist. Dies ist nur dann nicht der Fall, soweit wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zu einer Aufbewahrung verpflichtet sind, insbesondere aus steuerlichen und bilanziellen Gründen. In diesem Fall löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der entsprechenden Aufbewahrungsfristen.

8 Weitergabe von Daten an (weitere) Dritte

Einige Daten müssen wir unter strenger Einhaltung des geltenden Datenschutzrechts zusätzlich zu den in Zusammenhang mit den auf unserer Website genutzten Tools und Features darüber hinaus an Dritte weitergeben.

8.1 Zur inhaltlichen Ausgestaltung der Website

Bei der inhaltlich-technischen Betreuung und Gestaltung unseres Online-Auftritts kann es auf unserer Internetseite z.B. erforderlich sein, dass externe Dienstleister Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten (z.B. IT-Servicedienstleister). In diesem Fall erfolgt der Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ausschließlich nach unserer ausdrücklichen Weisung und auf Basis einer Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO. Mit dieser Vereinbarung garantiert uns der Dienstleister, dass die Serviceerbringung in Einklang mit geltendem Datenschutzrecht steht. Die Hinzuziehung professioneller Anbieter entsprechender Services ist gesetzlich ausdrücklich vorgesehen und dient unserem berechtigten Interesse, unser Angebot für Sie zu professionalisieren und betriebswirtschaftlich sinnvoll anbieten zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Wir bleiben auch in diesem Fall für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich.

So setzen wir als Host beispielsweise folgendes Unternehmen ein:

domainfactory GmbH
Oskar-Messter-Str. 33
85737 Ismaning
Deutschland

8.2  Weitergabe aufgrund gesetzlicher Verpflichtung

Wir behalten uns vor, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen, wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind oder die Herausgabe seitens Behörden oder Strafverfolgungsorganen von uns verlangt wird.

9 Datenübermittlung an Dritte, Drittlandtransfers

Eine Datenübermittlung an Dritte findet ausschließlich in dem Fall statt, in dem Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung vorab hierzu erklärt haben oder falls wir dazu vertraglich oder gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind oder gerichtlich oder behördlich verpflichtet werden.

Eine Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland außerhalb der Europäischen Union oder des europäischen Wirtschaftsraumes oder eine internationale Organisation findet grundsätzlich nicht statt. Sofern eine solche Übermittlung ausnahmsweise stattfindet, werden wir diese ausschließlich unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben tätigen, insbesondere im Hinblick auf das Vorhandensein eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission oder unter Anwendung geeigneter und angemessener Garantien. Letztere sind bei unserem Datenschutzbeauftragten verfügbar.

10 Datensicherheit

Wir bedienen uns technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um anfallende und erhobene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

11 Betroffenenrechte

Zur Ausübung der nachstehende Rechte können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe hierzu Ziffer 12) wenden:

Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und die Empfänger der gespeicherten Daten sowie den Zweck der Speicherung verlangen (Art. 15 DSGVO). Wenn Sie Ihr Auskunftsrecht in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter der Heraeus Bildungsstiftung, des Deutschen Philologenverband oder an den jeweiligen Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Berichtigung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht zu, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden): Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist: (1) Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind. (2) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (3) Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. (4) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (5) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Recht auf Widerspruch: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

12 Kontakt / Datenschutzbeauftragter

Für weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Datenschutz sowie zwecks Ausübung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten über unsere angegebene E-Mail-Adresse info@heraeus-bildungsstiftung.de bzw. info@dphv.de oder postalisch unter der angegebenen Adresse jederzeit an uns wenden.

Den Datenschutzbeauftragten der Heraeus Bildungsstiftung können Sie erreichen

per E-Mail:            datenschutz@heraeus-bildungsstiftung.de oder

per Post:               Datenschutzbeauftragter

c/o Bertha Heraeus und Kathinka Platzhoff Stiftung
– Heraeus Bildungsstiftung –
Stresemannstraße 11
63450 Hanau;

Den Datenschutzbeauftragen des Deutschen Philologenverbands

per E-Mail:             info@dphv.de

per Post:               Datenschutzbeauftragter

c/o DPhV Bundesgeschäftsstelle
Friedrichstr. 169/170
10117 Berlin

13 Aktualisierung und Änderungen

Teile dieser Datenschutzerklärung können von uns geändert oder aktualisiert werden, ohne dass Sie vorher von uns benachrichtigt werden. Bitte überprüfen Sie jeweils die Datenschutzerklärung bevor Sie unser Angebot nutzen, um bei möglichen Änderungen oder Aktualisierungen auf dem neusten Stand zu sein.

Menü