Preisträger

Vorbildliche Schulleitung
2020
Dritter Preis
Anja Germer, Rektorin

Personalentwicklung und Personalmanagement

Die Schulleiterin

  • wertschätzt die vielfältigen Professionen (z.B. Lehrkraft, Therapeut*innen, Erzieher*innen, Hausmeister) im Team
  • ist motivierende Impulsgeberin für aktuelle Erziehungs- und Bildungsarbeit
  • ermöglicht kontinuierliche, professionelle Fortbildungen, auch im Ausland (Teilnahme am Erasmus-Programm)
  • fördert gekonnt die jeweiligen Interessen und Fähigkeiten der Teammitglieder
  • lebt und fördert eine transparente Feedback- und Fehlerkultur, in der auch schwierige Themen angemessen kommuniziert werden

Unterrichtsentwicklung und -management

Die Schulleiterin

  • führt regelmäßige Unterrichtshospitationen mit konstruktiven Feedbackgesprächen durch
  • legt Wert auf eine den Schüler*innen angemessene Umsetzung des aktualisierten innovativen Bildungs- und Erziehungskonzeptes
  • fokussiert eine entwicklungsbezogene adäquate Teilhabe der Schüler*innen am Schulleben; z.B. Demokratie-Lernen in der Schulgemeinschaft
  • pflegt eine zugewandt-empathische Kommunikation mit Schüler*innen und bindet deren Anliegen angemessen in Unterrichtskonzeption und Schulentwicklung ein

Organisationsentwicklung und Schulmanagement

Die Schulleiterin

  • erreicht umgehend die Besetzung vakanter Stellen und die passgenaue Erweiterung des Teams
  • entwickelt mit dem Team ein neues Schulprogramm, integriert darin ein Erziehungs- und Bildungskonzept und insbesondere Diagnostik und Förderung, z.B. Initiierung eines Kompetenzteams mit internen und externen Expert*innen und regelmäßige Fachberatung mit Ärzt*innen
  • führt die Kollegiale Fallberatung ein
  • akzentuiert Digitalisierung durch die Ausstattung der Schule mit Hardware und durch Fortbildungen des Teams
  • fördert eine strukturierte Gremienarbeit
  • pflegt eine ausgezeichnete Kooperation mit Eltern, Institutionen, Ämtern, Organisationen

Zitate aus Einreichungen

„Die Schulleitung lebt und fördert eine Feedback- und Fehlerkultur und kommuniziert auch schwierige Themen angemessen.“

„Für unsere Schüler*innen steht ihre Tür immer offen. Es gibt kein Problem, dessen sie sich nicht annimmt.“

„Unsere Schulleiterin nimmt alle Mitglieder der Schulgemeinschaft im Veränderungsprozess mit und ist nach wie vor offen für jeden Vorschlag, der das Team voranbringt.“

„Bereits während des ersten Halbjahres verschaffte sich Frau Germer die Anerkennung des Kollegiums, verlieh sie mit Transparenz und pädagogischem Geschick dem Schulleben wieder neuen Glanz. Mit ihrem Engagement für die Schule überzeugte sie das Team und erreichte bei den Kolleg*innen eine schon lange nicht mehr dagewesene Aktivität.“

Eckdaten

Schule: Schule am Pappelhof, Sonder-/Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“
Bundesland: Berlin
Menü