Preisträger

Ausgezeichnete Lehrkräfte
2020
Joachim Triebe
Besondere Eigenschaften laut Schüler:innen-Meinung: Er ist kreativ, hat den größten Wissensschatz im Fach und enorm weit gefasstes Allgemeinwissen, ist engagiert, voll Herzblut für den Beruf, hat nie Fehltage, ist ein bemerkenswerter Koordinator

Direktes Schüler:innen-Lob:

„Auf der letzten SV haben wir einstimmig, ohne Gegenstimme und Enthaltung, beschlossen, Herrn Triebe für den Deutschen Lehrerpreis zu nominieren. Ich stehe hier also als Gesamt­schülersprecher stellvertretend für knapp 900 Schüler:innen einer Schule, die Herr Triebe über 40 Jahre durch sein Wirken in der Schulleitung entscheidend geprägt und zu dessen hervor­ragenden Ruf er beigetragen hat.“

„Unsere Schule ist sehr friedlich und das Miteinander ist ausgezeichnet. Das liegt an Herrn Triebe, der Tag ein Tag aus alle Mitglieder dieser Gemeinschaft grüßt, Informationen weitergibt oder einfach nur mit seinem breiten Lächeln den Tag aufheiterte.“

„Anzumerken ist auch, dass der unbedingt auszuzeichnende Lehrer bei seiner Abschluss-Laudatio sagte, dass die Schule wie sein eigenes Kind gewesen sei. Das hat man gemerkt. Egal, welche Kinderkrankheiten unsere doch recht junge, zusammengelegte Schule hatte, die seit 2006 am jetzigen Standort ist, Herr Triebe hat‘s gemeistert und sich gekümmert, … und dafür gesorgt, in der doch recht hektischen Welt für uns alle eine Konstante in der Schullauf­bahn zu sein. So viel Engagement und Herzblut wie er kann man eigentlich gar nicht in den Beruf stecken.“

„Für uns ist er nicht nur ein engagierter Lehrer, sondern eine Person, die ihre Berufung zum Lebenswerk gemacht hat. Das muss unserer Meinung nach unbedingt gewürdigt werden, denn all das zu schaffen: Schule formen, Lehrer fördern und Schüler formen – dazu braucht es einen langen Atem!“

Eckdaten

Schule: Tagore-Gymnasium, Berlin
Bundesland: Berlin
Menü